International Marxist University: Mehr als 7.300 Anmeldungen aus 144 Ländern!

Die International Marxist University (#IMU22), die vom 23. bis 26. Juli stattfand, hat alle Erwartungen übertroffen! Insgesamt meldeten sich 7.333 Personen an - ein Anstieg von mehr als 1.000 seit unserer letzten IMU im Jahr 2020! Von Bolivien bis Belgien, von Vietnam bis Venezuela und von Pakistan bis Peru strömten revolutionäre Arbeiter und Jugendliche zur größten marxistischen Schule, die die IMT je veranstaltet hat, lauschten Diskussionen auf höchstem politischen Niveau und spendeten über 825.000 Euro, die nun für den Kauf eines neuen internationalen Büros in London verwendet werden.

[Source]

Hunderte von Genossinnen und Genossen nahmen an Watchpartys in der ganzen Welt teil, während einige von ihnen buchstäblich Berge in den Gipfeln von Belutschistan erklommen, um ein ausreichend starkes Signal für die Teilnahme zu erhalten! Die IMU war ein Leuchtfeuer für marxistische Theorie und revolutionären Optimismus und wird zweifellos ein Wendepunkt im Kampf um den Aufbau der marxistischen Kräfte weltweit sein.

Bei der Schlusssitzung waren Teilnehmer aus 144 Ländern anwesend, was die #IMU22 zu einer internationalistischen Versammlung wie keine andere machte. Zu den Ländern, in denen die Genossinnen und Genossen zuschauten, gehörten:

Ägypten, Äthiopien, Afghanistan, Aland-Inseln, Albanien, Algerien, Amerikanisch-Samoa, Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Australien, Bahamas, Bahrain, Bangladesch, Belarus, Belgien, Belize, Bolivien, Bosnien und Herzegowina, Brasilien, Bulgarien, Chile, China, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Dominikanische Republik, Ecuador, El Salvador, Eritrea, Estland, Färöer-Inseln, Finnland, Frankreich, Französisch-Guyana, Gambia, Georgien, Ghana, Griechenland, Guatemala, Guyana, Haiti, Honduras, Hongkong, Indien, Indonesien, Irak, Iran, Irland, Israel, Italien, Jamaika, Japan, Jemen, Jordanien, Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kolumbien, Kroatien, Kuba, Kuwait, Lesotho, Lettland, Libanon, Liberia, Libyen, Litauen, Luxemburg, Madagaskar, Malawi, Malaysia, Marokko, Mauretanien, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Moldawien, Mosambik, Myanmar, Namibia, Nepal, Neuseeland, Nicaragua, Niederlande, Nigeria, Nordkorea, Norwegen, Österreich, Oman, Osttimor, Pakistan, die besetzten palästinensischen Gebiete, Panama, Papua-Neuguinea, Paraguay, Peru, Philippinen, Polen, Portugal, Puerto Rico, Rumänien, Russland, Sambia, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Singapur, Slowakei, Slowenien, Somalia, Spanien, Sri Lanka, Sudan, Südafrika, Südkorea, Südsudan, Swasiland, Syrien, Tadschikistan, Taiwan, Tansania, Thailand, Trinidad und Tobago, Tschad, Tschechische Republik, Türkei, Tunesien, Ukraine, Ungarn, Uruguay, USA, Venezuela, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich, Vietnam, Weihnachtsinsel und Zypern.

Unten findet ihr die Berichte von allen vier Tagen der IMU, einschließlich Aufzeichnungen aller Sitzungen, die verschiedene Aspekte der Philosophie, Ökonomie und Geschichte behandelten.

Alle Teilnehmer verließen die Sitzung mit einem besseren Verständnis der marxistischen Ideen. Aber wie Trotzki einmal sagte, sind Ideen ohne Organisation wie ein Messer ohne Klinge. Die Aufgabe, die vor uns liegt, ist nicht einfach die Beherrschung der Theorie, sondern der Aufbau einer revolutionären Führung, die in der Lage ist, die Arbeiterklasse zum Sieg zu führen. Und in diesem Sinne appellieren wir an alle Teilnehmer, die der IMT noch nicht beigetreten sind: Wenn ihr von der IMU inspiriert wurdet, schließt euch uns bei dieser dringenden Aufgabe an und helft dabei, eine sozialistische Zukunft für die Menschheit zu gewinnen!

Tag 1: Bericht und Videos

Tag 2: Bericht und Videos

Tag 3: Bericht und Videos

Tag 4: Bericht und Videos