German

In ganz Deutschland gehen Hundertausende auf die Straße und demonstrieren gegen die AfD. Anlass dafür ist die Recherche des liberalen Medium CORRECTIV. In einem Hotel bei Potsdam trafen sich AfD-Politiker, Rechtsradikale und Unternehmer und sinnierten über die Deportation von Migranten aus Deutschland.

Am 21. Januar 2024 jährt sich zum hundertsten Mal der Todestag von Wladimir Iljitsch Uljanow, der Welt besser bekannt als Lenin. Er war zweifellos einer der größten Revolutionäre, die je gelebt haben. Durch seine Rolle in der Führung der bolschewistischen Partei veränderte dieser herausragende Mann buchstäblich den Lauf der Geschichte.

Die Marxisten stehen in voller Solidarität mit den palästinensischen Massen gegen die brutale Expansion des israelischen Staates. Durch ethnische Säuberungen, die Entrechtung und Enteignung von Millionen palästinensischer Arbeiter wurde ein Staat geschaffen, der ohne die Unterstützung des Imperialismus nicht eigenständig überleben kann. Von Laurie O’Connel.

Marxist.com führte ein Interview mit einem palästinensischen Lehrer, der im Westjordanland lebt. Er bietet einen eindrücklichen Augenzeugenbericht über die brutale Gewalt, die von illegalen israelischen Siedlern mit Unterstützung der IDF (Israelische Verteidigungsstreitkräfte) gegen Palästinenser ausgeübt wird. Er bringt auch die Frustration gegenüber der Palästinensischen Autonomiebehörde (PA) und der herrschenden Elite im Nahen Osten zum Ausdruck, die Palästina ihrem Schicksal überlassen. Im starken Gegensatz dazu hebt er die große Solidarität der Massen in der Region hervor. Der Interviewte hat aus Sicherheitsgründen darum gebeten, anonym zu bleiben.

„Wenn wir es zulassen, dass ein großes Land ein kleineres tyrannisiert, einfach einmarschiert und dessen Territorium einnimmt, dann ist herrscht Willkür (open season), nicht nur in Europa, sondern in der ganzen Welt.“ Mit diesen Worten prangerte US-Außenminister Anthony Blinken den Einmarsch Russlands in die Ukraine im August letzten Jahres an. Doch am Donnerstag – als das atomar bewaffnete, imperialistische Israel eine winzige verarmte Enklave in Schutt und Asche legte – stand Blinken auf einer gemeinsamen Pressekonferenz Seite an Seite mit Netanjahu und schwor feierlich: „Ihr seid vielleicht stark genug, um euch selbst zu verteidigen, aber solange es Amerika gibt, werdet ihr das

...

Der folgende kleine Artikel von Karl Marx, veröffentlicht 1857 in der New York Daily Tribune, behandelt den indischen Aufstand, der im genannten Jahr gegen die Britische Ostindien-Kompanie ausbrach. In wenigen Zeilen zerlegt Marx den entsetzenden Aufschrei der gehobenen englischen Gesellschaft über die Gewalt der Rebellen; das Produkt jahrzehntelanger Unterdrückung. Seine Worte sind heute angesichts der Ereignisse in Israel-Palästina von großer Bedeutung.

Die folgende Stellungnahme der International Marxist Tendency (IMT) bekundet unsere Solidarität mit dem palästinensischen Volk. Wir beantworten die himmelschreiende Heuchelei des westlichen Imperialismus und seiner Lakaien, die sich hinter den israelischen Staat stellen, der nach dem Überraschungsangriff der Hamas am 7. Oktober nun blutige Rache nimmt. Wir erklären außerdem, wieso die Freiheit Palästinas nur durch revolutionäre Mittel und den Sturz des Kapitalismus in der gesamten Region erreicht werden kann.

Der Angriff der Hamas auf Israel am 7. Oktober überrumpelte den Israelischen Geheimdienst und das Militär völlig - doch uns sollte er nicht überraschen. Er ist die direkte Folge der brutalen Unterdrückung der Palästinenser, die sich, angeheizt von Netanjahu, immer weiter verschärft hatte. Netanjahu steht an der Spitze der rechtesten, reaktionärsten Regierung in der Geschichte Israels.

Am 16. August hat das syrische Regime einen neuen Beschluss gefasst, um das Leiden des syrischen Volkes, von dem 80% unterhalb der Armutsgrenze leben, durch eine Erhöhung der Treibstoffpreise um bis zu 200% zu verschärfen. Dieser Beschluss hat zu einem Rückgang der Kaufkraft geführt, so dass viele Syrer nicht einmal mehr Brot kaufen können. Das war der Tropfen, der das Fass zum Überlaufen brachte und die Armen in Syrien nach einer langen Zeit der Inaktivität wieder auf die Straße gehen.

Eine noch nie dagewesene Zahl von Waldbränden erschütterte Europa im vergangenen Monat. Neun Mittelmeerländer sind betroffen und viele Menschen haben ihre Häuser oder sogar ihr Leben verloren. Dies sind die tödlichen Folgen der Klimakatastrophe des Kapitalismus – wir müssen das System stürzen!

Die Nachricht, dass der Immobilienriese Evergrande in den Vereinigten Staaten Konkurs angemeldet hat, hat das endgültige Todesurteil für Chinas Immobilienwirtschaft eingeläutet. Eine Reihe von Unternehmensinsolvenzen, eine Rezession auf dem Immobilienmarkt, steigende Arbeitslosigkeit und ein rapider Rückgang des Konsums haben die falschen Behauptungen des Regimes der regierenden Kommunistischen Partei Chinas (KPCh) von einer „starken wirtschaftlichen Erholung“ in China entlarvt.

Die jüngsten Nachrichten zeigen, dass sich die Wirtschaftslage einmal mehr verschlechtert. Die Eurozone befindet sich in einer Rezession. Chinas Wirtschaftswachstum verlangsamt sich dramatisch und die USA stehen am Rande eines Einbruchs. Eine weitere Wirtschaftskrise ist auf dem Weg, analysiert Niklas Albin Svensson.

Der Spanische Bürgerkrieg nahm im Juli 1936 mit dem Beginn des Putsches durch General Franco seinen Anfang. Die faschistischen Kräfte hätten durch den Aufstand und die Gegenwehr der Arbeiter besiegt werden können. Doch ihr Heldenmut wurde von den Stalinisten verraten. Von Arturo Rodríguez.